Dienstleistungen

 

Entwicklung Schweiz

vertritt die Interessen der Gesamtdienstleister in Politik, Verwaltung und Wirtschaftsorganisationen

fördert generell den (Erfahrungs-)Austausch unter den Mitgliedern

organisiert Networkinganlässe zu aktuellen Themen

publiziert Artikel, Positionspapiere etc. zu aktuellen Themen

stellt ihren Mitgliedern wöchentlich einen Presserückblick zu relevanten Themen zur Verfügung

News
Dienstleistungen

Bildung und Forschung

Verein Raumwissenschaften CUREM

Das Center for Urban & Real Estate Management (CUREM) widmet sich der immobilienwirtschaftlichen Bildung und Forschung.

2003 wurde CUREM als private Initiative aus der Immobilienbranche und für die Immobilienbranche gegründet. Durch die Integration in die Universität Zürich im Jahr 2009 wird die internationale Vernetzung des Zentrums mit anderen erstklassigen Universitäten garantiert ohne dabei die Nähe zur Praxis zu verlieren


 

In den Studiengängen wird Wert gelegt auf eine qualitativ hochstehende, innovative, gesellschaftsrelevante und ethisch reflektierte Lehre. Die Absolventinnen und Absolventen sollen sich durch Exzellenz und Verantwortung auszeichnen.


www.curem.uzh.ch



CAS Zertifikatskurs
Projektmanagement Bau

Inhalt
Der Baumarkt verlangt eine hohe Wirksamkeit und Leistungsfähig-keit. Die Produktionszeiten sind kurz, die Aufgaben vielfältig, die Kunden anspruchsvoll und der Konkurrenzdruck nimmt ständig zu. All dies erfordert von den Führungskräften im Bau die bestmögliche Kundenorientierung, ein gesamtheitliches Denken und Handeln, organisatorisches und planerisches Können sowie Kenntnisse in der Projektsteuerung.

Dieses CAS-Programm vermittelt Ihnen sehr praxisorientiert anhand von Fallbeispielen aus der vielfältigen Bauwelt das benötigte methodische Know-how für die erfolgreiche Abwicklung Ihrer Projekte im Alltag.

Das CAS wird in Zusammenarbeit mit Entwicklung Schweiz und der GSGI durchgeführt.

Ziele
- Sie können die Anforderungen bzw. die erwartete Projektqualität definieren und eine zweckmässige Projektorganisation aufbauen und betreiben.
- Sie kennen den Ablauf eines Bauprojektes und können einen geeigneten Terminplan erarbeiten und überwachen.
- Sie kennen die anfallenden Leistungen in den einzelnen Projektphasen und sind befähigt, die Kosten über alle Projektphasen zu ermitteln und zu steuern.
- Sie können Verhandlungen vorbereiten und geschickt führen. Sie kennen die wichtigen rechtlichen Grundlagen



 

Zielpublikum
Führungskräfte und Mitarbeitende aus der Baubranche mit Grund-kenntnissen im Projektmanagement sowie einigen Jahren Praxis in der Bau- oder Projektleitung.

Voraussetzungen
Ein Abschluss auf Tertiärstufe (ETH/Uni, Fachhochschule, Höhere Fachschule und andere) und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung nach Abschluss.
Personen mit einer gleichwertigen Qualifikation und mehrjähriger Berufserfahrung können in beschränkter Anzahl über ein standardisiertes Zulassungsverfahren («sur dossier») aufgenommen werden.

Abschluss

Der erfolgreiche Abschluss des CAS-Programms führt zum Zertifikat «Certificate of Advanced Studies CAS Hochschule Luzern/FHZ in Projektmanagement Bau»

Kurskosten
Die Kurskosten für 5 x 5 Kurstage betragen Total CHF 10'300.
(Preisänderung vorbehalten)



_____________________Anmeldung_______________________

>> Kursdaten und Anmeldung


Fachkurs Projektleitung Bauindustrie

Ziele
Projektleitende der Bauindustrie sind dank einer fundierten Grundausbildung, der theoretischen Kenntnisse, der praktischen Erfahrung sowie der gezielten Ausbildung im Bereich des Projektmanagements fähig, Projektleitungen innerhalb eines vereinbarten Zielrahmens (Qualität, Termin, Kosten) selbstständig, effizient und wirtschaftlich abzuwickeln.

Sie können eine Aufgabe innerhalb des Unternehmens, gegenüber der Bauherrschaft und auch gegenüber von Subunternehmern wahrnehmen und die neuesten Arbeits-, Planungs- und Controllinginstrumente einsetzen. Projektleitende haben die Fähigkeit, sich mündlich und schriftlich gut auszudrücken und gelten als kompetente Verhandlungspartner.
 
Durch die effiziente Führung von Projekten nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten erzielen Projektleitende einen hohen Kundennutzen und leisten einen substantiellen Beitrag zum Erfolg eines Unternehmens.

Der Fachkurs wird in Zusammenarbeit mit Entwicklung Schweiz und der GSGI durchgeführt.



 

Zielpublikum
Der Fachkurs richtet sich an qualifizierte Mitarbeitende, Nachwuchs- und Führungskräfte aus der Bauwirtschaft (Planung, Hoch- und Tiefbau, Gebäudetechnik, weitere Ausbauindustrie, Fassadenbau etc.), künftige Projektleiter/innen und Projektmanagement-Fachleute sowohl auf Bauherren- wie auch Planungs- und Realisierungsseite.

Voraussetzungen
Die Voraussetzung zum Besuch des Projektleiterkurses ist eine solide Grundausbildung (berufliche Ausbildung und Weiterbildung in einem Fachgebiet der Baubranche) und ein Jahr praktische Erfahrung als Projektleiter/in, Bauleiter/in, Auftragsleiter/in oder Ähnliches. Über die definitive Zulassung entscheidet die Kursleitung

Abschluss und Kurskosten
Anerkannte Kursbestätigung und Zeugnis der Hochschule Luzern Technik & Architektur
Die Kurskosten für 3 x 3 Tage plus 1 Tag auf dem Campus Sursee betragen Total CHF 4‘900. (Preisänderung vorbehalten)

_____________________Anmeldung_______________________

>> Kursdaten und Anmeldung


Bauleiter HFP
Vorbereitungskurs

Ausbildungsziel
Der Vorbereitungskurs Bauleiter HFP führt die im Lehrgang Bauleiter CAMPUS SURSEE Bildungszentrum Bau gestartete Ausbildung zur Bauleitung HFP weiter. Die Ausbildung richtet sich nach den Zielen der Wegleitung für die Höhere Fachprüfung Bauleiter HFP. Nach Ab-schluss der Ausbildung kann der Teilnehmende jeweils im Oktober die eidgenössisch anerkannte Höhere Fachprüfung (HFP) ablegen.

Zielpublikum
Die Ausbildung richtet sich an Bauleitende aus Generalunternehmun-gen, Planungsbüros und Baudienstleistern, die ihre Kompetenzen im Bereich Bauleitung ausbauen wollen und die beabsichtigen, die Höhere Fachprüfung Bauleiter HFP zu absolvieren.

Voraussetzungen
Zugelassen sind Absolventen einer höheren Fachschule oder einer Fachhochschule, Berufsleute mit Fachausweis aus dem


 

Baugewerbe oder Absolventen einer Berufslehre (EFZ) prädestinierter Berufe:
- Zeichner/in der Fachrichtungen: Architektur; Ingenieurbau;
Innenarchitektur; Landschaftsarchitektur; Raumplanung
- Bauberufe: Maurer; Verkehrswegbauer; Zimmermann
Die Interessenten verfügen über eine entsprechend der Vorbildung angemessene Berufserfahrung.

Kursdauer und Abschluss
Der Vorbereitungskurs dauert insgesamt 40 Tage. Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen erhalten das Diplom Bauleiter/in CAMPUS SURSEE Bildungszentrum Bau.


_____________________Anmeldung_______________________

>> Kursdaten und Anmeldung


MAS Gemeinde-, Stadt- und Regionalentwicklung

Inhalt
Gemeinden, Städte und Regionen stehen vor vielfältigen und grossen Herausforderungen. Die Internationalisierung der Wirtschaft, der technische Wandel, die europäische Integration, der sich verschärfende Standortwettbewerb, die zunehmende Mobilität und tief greifende Umwälzungen – wie etwa der Klimawandel, die Individualisierung, der demografische Wandel oder die globale Migration – erfordern Anpassungsstrategien und geeignete Massnahmen.

Um die bestehenden und kommenden Herausforderungen zu bewältigen, braucht es die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Fachpersonen aus Ökonomie, Sozialer Arbeit, Raumplanung, Ökologie, Architektur und Bildung sowie eine enge Zusammenarbeit zwischen Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft, Verbänden und Wirtschaft.


 

Kursprogramm und Abschluss
Im MAS-Programm werden die Teilnehmenden dazu befähigt, professionell, mit interdisziplinären und integralen Ansätzen und Methoden Entwicklungen und Prozesse in Gemeinden, Städten und Regionen zu gestalten.
Es besteht aus drei CAS-Programmen (die auch einzeln absolviert werden können) sowie dem Master-Modul. Zum Abschluss wird der Titel "Master of Advanced Studies Hochschule Luzern/FHZ in Gemeinde-, Stadt- und Regionalentwicklung" verliehen.



_____________________Anmeldung_______________________

>> Kursdaten und Anmeldung


News