HOME

 

Entwicklung Schweiz - Eine Branche gestaltet die Zukunft!

«Entwicklung Schweiz» zählt zurzeit 20 Mitgliedfirmen, die über 10’000 Mitarbeitende beschäftigen und einen Umsatz von rund 10 Milliarden Franken erwirtschaften. Der Name ist Programm, denn mit «Entwicklung Schweiz» bringen die Verbandsmitglieder zum Ausdruck, dass sie Verantwortung für die Lebens- und Wohnqualität in unserem Land übernehmen. Die Mitglieder planen weitsichtig, gesamtheitlich und nachhaltig und leisten so einen Beitrag an eine gesellschaftlich verträgliche sowie ökonomisch und ökologisch sinnvolle Entwicklung der Schweiz. Entwicklung Schweiz bringt sich in vielen Bereichen in der Öffentlichkeit, Politik und Wirtschaft ein und engagiert sich persönlich für die Nachwuchsförderung.

«Entwicklung Schweiz» für eine lebenswerte Schweiz.

News

Entwicklung Schweiz sucht neue/n Geschäftsführer/-in

Infolge Kündigung des langjährigen Stelleninhabers suchen wir per August 2017
eine/n Geschäftsführer-/in

In dieser Funktion leiten Sie mit Arbeitsort Bern die kleine Geschäftsstelle mit einem Sekretariat und kennen die politischen, gesellschaftlichen und regulatorischen Herausforderungen, die mit der Prägung, Vermittlung und Durchsetzung solcher Botschaften verbunden sind und verstehen es, sie adäquat zum richtigen Zeitpunkt an
die richtigen Anspruchsgruppen zu adressieren. Sie lieben den Dialog mit Vertretern aus Politik und Verwaltung – auf Stufe Bund, Kanton und Gemeinde - und bewegen sich dabei auf sicherem Parkett.

Weniger rechtliche Hürden - einfachere Prozesse

Ständerat Martin Schmid präsidiert Entwicklung Schweiz. Wir haben
uns mit dem Bündner über die Aufgaben des Verbandes, die politischen
Herausforderungen und die wirtschaftlichen Aussichten unterhalten.

Positionspapiere
Entwicklung Schweiz

Positionspapiere zu folgenden Themen:

- Energie
- Quartier- und Areal

  entwicklung
- Raumplanung


Anspruchsvolle Bauherren, gute Auftragslage

Wie schätzen die Mitglieder von Entwicklung Schweiz ihr wirtschaftliches Umfeld im 2017 ein? Sind neue gesetzliche Hürden zu erwarten? Wie werden die Projekte künftig entwickelt?

Mitglieder von Entwicklung Schweiz geben Antwort.